EGON7 bei der Meisterfeier des SK-Sturm Graz?

Mai 24th, 2011
posted by sfradmin 19:40

So es der Fußballgott will, wird unsere neue Pfingstfest-Band EGON 7 am Donnerstag 26.05 bei der großen Meisterfeier des SK Sturm Graz in der Grazer Innenstadt mit dabei sein, und die Party anheizen. Genauere Infos gibt es unter http://www.egon7.com.

Das erste Album von EGON7 ist auch schon da und trägt den Namen “EGON7-popcircus”.

15 Songs aus eigener Feder, welche die Liebe zur Musik und zum Leben beschreiben, sind frisch auf CD gebrannt. Die CD ist seit letztem Wochenende bei allen EGON7-Konzerten erhältlich und schon viele Alben sind vorbestellt und gehen Mitte dieser Woche sogar nach Deutschland, in die Schweiz und nach Kanada.

Das neue Album präsentierte die Band erstmalig live beim Businessmarathon am Schwarzlsee am 05-05-2011. Mit im Programm war auch die neue Single: Der DADADIDADA Song

 

Unnötige Niederlage in St. Margarethen/Lav.

Mai 19th, 2011
posted by sfradmin 16:50

St. Margarethen/Lav. : SFR  2:1 (1:1)

Tore: Grassler (37.), Sirbubalo (51.); Siencnik (36.)

Am vergangenen Sonntag war der SF Rückersdorf zur Matinee beim Aufstiegsaspiranten St. Margarethen/Lav. zu Gast. Der SFR kam gut ins Spiel und ließ wenig Chancen des sehr laufstarken Gegners zu. In der 36. Minute konnte das SFR-Urgestein Florian Siencnik, nach schöner Spielverlagerung und toller Vorarbeit von Mathias Woschitz, jubelnd abdrehen. Die Freude über das 1:0 währte nur kurz, denn keine Minute später stellte der St. Margarethener Mittelfeldakteur Grassler durch einen abgefälschten Weitschuss auf 1:1. Kollektives Versagen der gesamten Mannschaft ist dem Ausgleichstreffer vorangegangen. Nach dem Ausgleich wirkte die Mannschaft verunsichert und ließ knapp vor rolex replica und nach der Pause einige Großchancen des Gegners zu. So kam es dann auch, dass in der 51. Spielminute das 1:2 durch einen Kopfball von Sirbubalo, nach einem Eckball der Heimmannschaft, fiel. Es dauerte bis zur 70. Minute bis sich der SFR erholte und wieder Akzente in der Offensive setzen konnte. In der letzten Spielminute hatte der SFR durch den aufgerückten Murat Güngördü die größte Ausgleichschance. Sein Schuss vom Sechzehner ging aber knapp am langen Eck vorbei. So blieb es bei der bitteren 1:2 Niederlage.

Alles in allem wäre ein Punktegewinn drinnen und sicherlich nicht unverdient gewesen. Im nächsten Heimspiel am Samstag, den 21.05.2011 um 14:00 Uhr gegen den Tabellenführer aus Mittlern will der SF Rückersdorf auf alle Fälle einen Punktezuwachs verzeichnen und den Lokalrivalen im Titelkampf ärgern.

 

Trainerwechsel beim Nachbarn DSG Klopeinersee!

Mai 10th, 2011
posted by sfradmin 14:22

Neuer DSG Klopein Trainer Horst Seidl

Bereits in der vorigen Woche wurde Marco Kaiser als Trainer des DSG Klopeinersee entlassen und  durch den Feldkirchner Horst Seidl ersetzt. Im Frühjahr konnten replica rolex watches die Seekicker nur einen mickrigen Punkt unter Kaiser erringen. Dies dürfte wohl der Hauptgrund für die vorzeitige Entlassung gewesen sein. Qualität setzt sich scheinbar doch nicht immer durch…

Auch beim Tabellenletzten Maria Rojach ist es bereits zu einem Trainerwechsel gekommen. German Findenig ersetzt bereits seit zwei Runden den entlassenen oder zurückgetretenen Roland Stempfer. Unter Neo-Trainer Findenig fand Maria Rojach aber bisher auch nicht in die Erfolgsspur zurück…

 

Pflicht erfüllt! 2:0 Heimsieg gegen St. Margarethen/Ros.

Mai 10th, 2011
posted by sfradmin 14:05

SFR : St. Margarethen/Ros. 2:0 (1:0)

Tore: Marinovic (4. u. 55.)

Gegen St. Mar./Ros. hat der SFR über weite Strecken das Spiel dominiert, und war wie hier unser zweifacher Torschütze Sinisa Marinovic, meistens obenauf.

Rote Karte: Doujak (75.) St. Margarethen/Ros.

Das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus St. Margarethen/Ros. begann für den SF Rückersdorf optimal. Nach einem von unserer Laufmaschine Gottfried Kastner erkämpften Ball, konnte Legionär Marinovic das ideale Zuspiel von Kastner in der 4. Spielminute zur frühen 1:0 Führung verwerten. Unsere Mannschaft stand in weiterer Folge kompakt in der Defensive und erarbeitete sich immer wieder Torchancen. Die Rosentaler konnten nur einen Stangenschuss von Petkovic in der 25. Minute als echte klare Torchance verbuchen. Zwischen der 30. und 45. Minute schwächelte unser Team etwas und der Gegner konnte den SFR nach hinten drängen, ohne aber wirklich gefährlich zu werden.

Nach der Halbzeitpause hatte der SFR das Spiel in jeder Phase voll im Griff und konnte auch das vorentscheidende 2:0 erzielen. Nach einem schönen langen Ball von Aussenverteidger Oliver Planteu auf Marinovic konnte sich dieser gegen zwei Abwehrspieler und den Gästetormann gekonnt durchsetzen und sich seinen 2. Treffer im Spiel gutschreiben lassen. Der verunsicherte Gegner hatte nichts mehr entgegenzusetzen und der SFR konnte das Spiel locker nach Hause spielen. Obendrein verlor St. Margarethen/Ros. noch ihren Kapitän Doujak nach Ausschluss in der 75. Minute wegen einer Tätlichkeit gegen unseren Florian Siencnik.

Nach diesen wichtigen drei Punkten und der Niederlagen der Konkurrenz im Abstiegskampf beträgt nun vier Spieltage vor Meisterschaftsende der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beruhigende acht Punkte. Das Erreichen des Saisonzieles Klassenerhalt rückt immer näher.

Bisher spielte der SF Rückersdorf eine tadellose Rückrunde. In den letzten Spielen gegen die “Top Four” der Tabelle wird sich zeigen wie weit sich die Mannschaft weiterentwickelt bzw. verbessert hat.

 

Rückersdorfer Erlebniswochenende

Mai 8th, 2011
posted by sfradmin 10:42

Am Sportplatz in Rückersdorf findet ab Samstag dem 21.05 das Erlebniswochenende 2011 statt, an dem zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten aus der Region präsentiert werden, umrahmt von vielen musikalische Darbietungen bekannter Künstler und benachbarter Vereine.

Neben einer Modeschau und einem Gewinnspiel zählt sicherlich die Gesang-Castingshow für Kärnten und Steiermark zur Hauptattraktion am Erlebniswochenende. Nach der Vorausscheidung stellen dabei die besten 8 KandidatenInnen ihr Talent vor einer 6-8 köpfigen Fachjury unter Beweis, wobei dem Sieger eine Aufnahme einer Single-CD winkt!

Nähere Details auf der Homepage der Veranstaltung:
http://www.erlebniswochenende.at

 

Nur 0:0 in Gallizien! Abstiegskampf geht weiter

Mai 5th, 2011
posted by sfradmin 16:12

SV Gallizien : SFR  0:0

Die vielen Standards, wie hier der Freistoß von Davor Mitrovic, blieben im Spiel gegen Gallizien leider ungenutzt

In einem überraschend ruhig verlaufenen Derby in Gallizien konnte der SF Rückersdorf nur ein 0:0 mit nach Hause nehmen. Die Mannschaft wirkte von Beginn etwas nervös und gehemmt. Trotz der guten Leistungen in den Vorwochen konnte der SFR in diesem Derby nie sein Potential abrufen. Das normalerweise gut funktionierende ballorientierte Spiel litt unter der mangelnden Laufbereitschaft. Man war oft den berühmten Schritt zu spät dran und konnte dadurch den Gegner zu wenig unter Druck setzen. Gallizien hatte zwar etwas mehr Spielanteile und auch 2-3 gute Torchancen. In Summe war aber der SF Rückersdorf die torgefährlichere Mannschaft.

Schon nach ca. 10 Minuten hätte es 1:0 für Rückersdorf stehen müssen. Einen Weitschusstreffer von Thomas Hribernig, der von Gallizien-Legionär Plaznik ins eigene Tor abgefälscht wurde, wurde von Schiedsrichter Brosman die Anerkennung verwährt. Eine angebliche Abseitsstellung, die nur der Schiedsrichter so gesehen hatte, wurde als Grund angegeben. In der Folge hatten wir immer wieder sehr gute Möglichkeiten durch unsere Offensivspieler, die aber allesamt vergeben wurden. Neben Kaltschnäuzigkeit und Abgebrühtheit vor dem gegnerischen Tor fehlte uns aber auch das nötige Quäntchen Glück. Die zweite große Fehlentscheidung des Schiedsrichters ereignete sich in der 70. Minute als der eingewechselte Marinovic alleine auf das gegnerische Tor zieht und vom Gallizien-Keeper Kummer an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt wurde. Für alle Beteiligten ein klarer Torraub und eine Rote Karte. Nur der Schiedsrichter ließ es bei einer Gelben Karte bewenden. Wieder wurde dem SFR ein großer Vorteil genommen. Obwohl wir kein gutes Spiel gezeigt haben, waren wir die etwas gefährlichere Mannschaft und der Punkt war mehr als verdient.

Nach den drei Unentschieden in den letzten drei Spielen wird der SF Rückersdorf alles daran setzen im kommenden Heimspiel, am Samstag dem 07. Mai um 17 Uhr gegen St. Margarethen/Ros. die dringend notwendigen drei Punkte im Abstiegskampf einzufahren.

 
Seiten: Zurück 1 2 3 ...44 45 46 47 48 49 50 51 Weiter
 
Search