Pflicht erfüllt! 2:0 Heimsieg gegen St. Margarethen/Ros.

Mai 10th, 2011
posted by sfradmin 14:05

SFR : St. Margarethen/Ros. 2:0 (1:0)

Tore: Marinovic (4. u. 55.)

Gegen St. Mar./Ros. hat der SFR über weite Strecken das Spiel dominiert, und war wie hier unser zweifacher Torschütze Sinisa Marinovic, meistens obenauf.

Rote Karte: Doujak (75.) St. Margarethen/Ros.

Das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus St. Margarethen/Ros. begann für den SF Rückersdorf optimal. Nach einem von unserer Laufmaschine Gottfried Kastner erkämpften Ball, konnte Legionär Marinovic das ideale Zuspiel von Kastner in der 4. Spielminute zur frühen 1:0 Führung verwerten. Unsere Mannschaft stand in weiterer Folge kompakt in der Defensive und erarbeitete sich immer wieder Torchancen. Die Rosentaler konnten nur einen Stangenschuss von Petkovic in der 25. Minute als echte klare Torchance verbuchen. Zwischen der 30. und 45. Minute schwächelte unser Team etwas und der Gegner konnte den SFR nach hinten drängen, ohne aber wirklich gefährlich zu werden.

Nach der Halbzeitpause hatte der SFR das Spiel in jeder Phase voll im Griff und konnte auch das vorentscheidende 2:0 erzielen. Nach einem schönen langen Ball von Aussenverteidger Oliver Planteu auf Marinovic konnte sich dieser gegen zwei Abwehrspieler und den Gästetormann gekonnt durchsetzen und sich seinen 2. Treffer im Spiel gutschreiben lassen. Der verunsicherte Gegner hatte nichts mehr entgegenzusetzen und der SFR konnte das Spiel locker nach Hause spielen. Obendrein verlor St. Margarethen/Ros. noch ihren Kapitän Doujak nach Ausschluss in der 75. Minute wegen einer Tätlichkeit gegen unseren Florian Siencnik.

Nach diesen wichtigen drei Punkten und der Niederlagen der Konkurrenz im Abstiegskampf beträgt nun vier Spieltage vor Meisterschaftsende der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beruhigende acht Punkte. Das Erreichen des Saisonzieles Klassenerhalt rückt immer näher.

Bisher spielte der SF Rückersdorf eine tadellose Rückrunde. In den letzten Spielen gegen die “Top Four” der Tabelle wird sich zeigen wie weit sich die Mannschaft weiterentwickelt bzw. verbessert hat.

 

Rückersdorfer Erlebniswochenende

Mai 8th, 2011
posted by sfradmin 10:42

Am Sportplatz in Rückersdorf findet ab Samstag dem 21.05 das Erlebniswochenende 2011 statt, an dem zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten aus der Region präsentiert werden, umrahmt von vielen musikalische Darbietungen bekannter Künstler und benachbarter Vereine.

Neben einer Modeschau und einem Gewinnspiel zählt sicherlich die Gesang-Castingshow für Kärnten und Steiermark zur Hauptattraktion am Erlebniswochenende. Nach der Vorausscheidung stellen dabei die besten 8 KandidatenInnen ihr Talent vor einer 6-8 köpfigen Fachjury unter Beweis, wobei dem Sieger eine Aufnahme einer Single-CD winkt!

Nähere Details auf der Homepage der Veranstaltung:
http://www.erlebniswochenende.at

 

Nur 0:0 in Gallizien! Abstiegskampf geht weiter

Mai 5th, 2011
posted by sfradmin 16:12

SV Gallizien : SFR  0:0

Die vielen Standards, wie hier der Freistoß von Davor Mitrovic, blieben im Spiel gegen Gallizien leider ungenutzt

In einem überraschend ruhig verlaufenen Derby in Gallizien konnte der SF Rückersdorf nur ein 0:0 mit nach Hause nehmen. Die Mannschaft wirkte von Beginn etwas nervös und gehemmt. Trotz der guten Leistungen in den Vorwochen konnte der SFR in diesem Derby nie sein Potential abrufen. Das normalerweise gut funktionierende ballorientierte Spiel litt unter der mangelnden Laufbereitschaft. Man war oft den berühmten Schritt zu spät dran und konnte dadurch den Gegner zu wenig unter Druck setzen. Gallizien hatte zwar etwas mehr Spielanteile und auch 2-3 gute Torchancen. In Summe war aber der SF Rückersdorf die torgefährlichere Mannschaft.

Schon nach ca. 10 Minuten hätte es 1:0 für Rückersdorf stehen müssen. Einen Weitschusstreffer von Thomas Hribernig, der von Gallizien-Legionär Plaznik ins eigene Tor abgefälscht wurde, wurde von Schiedsrichter Brosman die Anerkennung verwährt. Eine angebliche Abseitsstellung, die nur der Schiedsrichter so gesehen hatte, wurde als Grund angegeben. In der Folge hatten wir immer wieder sehr gute Möglichkeiten durch unsere Offensivspieler, die aber allesamt vergeben wurden. Neben Kaltschnäuzigkeit und Abgebrühtheit vor dem gegnerischen Tor fehlte uns aber auch das nötige Quäntchen Glück. Die zweite große Fehlentscheidung des Schiedsrichters ereignete sich in der 70. Minute als der eingewechselte Marinovic alleine auf das gegnerische Tor zieht und vom Gallizien-Keeper Kummer an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt wurde. Für alle Beteiligten ein klarer Torraub und eine Rote Karte. Nur der Schiedsrichter ließ es bei einer Gelben Karte bewenden. Wieder wurde dem SFR ein großer Vorteil genommen. Obwohl wir kein gutes Spiel gezeigt haben, waren wir die etwas gefährlichere Mannschaft und der Punkt war mehr als verdient.

Nach den drei Unentschieden in den letzten drei Spielen wird der SF Rückersdorf alles daran setzen im kommenden Heimspiel, am Samstag dem 07. Mai um 17 Uhr gegen St. Margarethen/Ros. die dringend notwendigen drei Punkte im Abstiegskampf einzufahren.

 

Osterparty mit EGON7

April 30th, 2011
posted by sfradmin 09:04

Einen Vorgeschmack auf unsere neue Pfingstfest-Band EGON7 gibt es auf Youtube. Bei ihrem letzten Auftritt zu Ostern in Oberdorf/Stmk. hat die Band ordentlich Gas gegeben:

 

2:2! Wieder Ausgleich in der Nachspielzeit!

April 27th, 2011
posted by sfradmin 17:15

SFR : Feistritz/Ros. 2:2 (2:1)

Tore: Planteu (15.), Mitrovic (30.); Bradatsch (1.), Wernig (90.)

Beim Heimspiel gegen Feistritz/Ros. trägt der SFR (wie hier im Bild Kordesch Martin) erstmals das neue Dress von Hervis

Aufgrund von vier gesperrten Stammspielern ging der SF Rückersdorf im Heimspiel gegen die bisher beste Frühjahrsmannschaft Feistritz/Ros. als klarer Außenseiter ins Spiel. Die Personalsituation zwang mich selbst wieder die Fußballschuhe für die Kampfmannschaft zu schnüren. Gott sei Dank stellte sich auch unser Kapitän Axe Reinwald, gerade von einem halbjährigen beruflichen Auslandsaufenthalt zurückgekehrt, wieder als Spieler zur Verfügung.

In der 1. Minute geriet der SFR, nach einem schweren Fehler von mir, auch gleich mit 0:1 in Rückstand. Ich unterschätzte einen hohen Ball und der gegnerische Stürmer Bradatsch stand plötzlich alleine vor unserem Tor und brachte den Ball auch darin unter. Wer jetzt glaubte, wir wären zum Abschuss frei gegeben, irrte gewaltig. Unsere Mannschaft übernahm die Initiative im Spiel und erarbeitete sich einige gute Torchancen. Besonders bei Standardsituationen waren wir sehr gefährlich. Dem 1:1 in der 15. Spielminute durch Oliver Planteu, eine abgerissene Flanke senkte sich sehenswert ins gegnerische Tor, folgte in der 30. Minute die vielumjubelte 2:1 Führung durch einen von Davor Mitrovic ins Kreuzeck versenkten Freistoß. Bis zur Pause fand Feistritz/Ros. kaum Mittel unseren kompakten Mannschaftsverbund zu knacken.

Nach der Pause hatte unser Heimkehrer Axe Reinwald das vorentscheidende 3:1 am Fuß, scheiterte aber alleinstehend vor dem Gäste-Keeper. Danach verstärkte Feistritz/Ros. seine Offensivbemühungen und versuchte mit vielen hohen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Bis zur 90. Minute war die Bemühungen der Feistritzer erfolglos. Doch in der letzten Aktion des Spieles jagte der Gästetormann Wernig einen Freistoß von der Mittellinie direkt in unser Gehäuse. Unser Tormann Manze Omelko verschätzte sich und konnte den Ball nicht abwehren. Keinen Vorwurf an unseren jungen Keeper, der bisher eine tadellose Frühjahrssaison hinlegte und uns schon sehr oft vor Gegentoren bewahrt hat.

Trotz des späten Ausgleichstreffer war ich mit der Leistung meiner Mannschaft wirklich zufrieden. Besonders die Nachrücker haben sich mehr als ordentlich präsentiert. Aus diesem Grund sehe ich auch dem in der nächsten Runde stattfindenden Schlagerspiel gegen Gallizien zuversichtlich entgegen.

Euer Trainer

Achim Streicher

 

Nachwuchs-Trainingslager in Medulin

April 25th, 2011
posted by sfradmin 11:00

“Trainieren wie die Profis”…unter diesem Motto sind die Nachwuchstrainer Florian Mochar und Karsten Held vom 16.04.2011 bis 20.04.2011 mit 19 Nachwuchs-kickern der U10-Mannschaft des SFR nach Medulin (Kroatien) gefahren. Auf dem Programm standen täglich 2 Einheiten, wobei die Trainer auf einen guten Mix aus Ball-, Torhüter- und Spielzugtraining geachtet haben. Die 3 Testspiele wurden von den Jung-Kickern ebenso begeistert aufgenommen, wie der Bildungsnachmittag in Pula. Die Trainer bedanken sich bei den zahlreich mitgereisten Eltern, die bei der Durchführung des Trainingslagers eine große Hilfe waren. Auch den mitgereisten Eltern Alex und Gitti Reinwald hat das Trainingslager sehr gut gefallen. Weiters ist den Sponsoren zu danken, die die Busfahrt ermöglicht haben, und natürlich dem Verein Rückersdorf, der das Trainingslager ebenfalls unterstützt hat. Alles in allem war das Trainingslager sehr gelungen, und wird im kommenden Jahr sicher wieder durchgeführt.

 
Seiten: Zurück 1 2 3 ...43 44 45 46 47 48 49 50 Weiter
 
Search